circle iconKostenfrei anrufen unter 0800 / 59 49 596
Rufen Sie uns an
0800 / 59 49 596
Jetzt anrufen!
Anruf
Schreiben Sie uns
Jetzt unverbindlich anfragen
Jetzt schreiben!
Anfrage

Forward-Darlehen: die Versicherung gegen steigende Zinsen

Heute schon an morgen denken! Derzeit ist der Zins niedrig – doch wie verhält es sich die nächsten Jahre? Mit einem Forward-Darlehen kann die Anschlussfinanzierung günstig sein. Der Kredit sichert Ihrer Baufinanzierung bis zu fünf Jahre im Voraus niedrige Zinsen. So bleibt Ihre monatliche Belastung trotz steigender Marktzinsen gering.

Zieht der Zinssatz an, profitieren Sie von der vereinbarten Niedrigzinsgarantie und sparen jeden Monat bei der Rate – damit Sie mehr Geld für die schönen Dinge im Leben übrighaben! Obendrein verschafft Ihnen der Kredit maximale Planungssicherheit: Sie nehmen die Dinge selbst in die Hand, statt sich von der Marktentwicklung überraschen zu lassen. Eine sorgenfreie Finanzierung mit einem Forward-Darlehen bei der KVB-Finanz für ein stressfreies Leben!

Was sind Forward-Darlehen?

Forward-Darlehen sind spezielle Kredit-Formen. Im Prinzip handelt es sich um ein normales Annuitätendarlehen mit festen Raten und Zinsbindung über eine bestimmte Laufzeit. Doch im Gegensatz zu anderen Krediten schließen Sie das Forward-Darlehen ein bis fünf Jahre vor Aus- und Rückzahlung ab. Die günstigen Zinsen vom Zeitpunkt des Vertragsabschlusses sind Ihnen dabei sicher. Außerdem wissen Sie mit einem Forward-Darlehen frühzeitig, was mit der Finanzierung auf Sie zukommt, und erhalten rasch Sicherheit für Ihre Planung.

Vom Abschluss bis zur Auszahlung des Darlehens – der sogenannten Forward-Phase – zahlen Sie keinerlei Raten. Auch Bereitstellungszinsen verlangt der Darlehensgeber nicht.

Weil jedoch die Bank bei einem Forward-Darlehen ebenso wenig die Entwicklung der Zinsen absehen kann, erhebt sie einen geringen Aufschlag auf den derzeitigen Zinssatz, um ihr Risiko zu mildern. Je länger die Wartezeit, desto höher der Aufschlag. Sobald der Zins aber nur geringfügig steigt, gleicht sich der Aufschlag beim Forward-Darlehen für Sie wieder aus.

Allerdings ist der Abschluss verbindlich. Sollten die Zinsen wider Erwarten nicht in die Höhe schnellen, sind Sie verpflichtet, am Ende der Forward-Phase das abgeschlossene Angebot dennoch anzunehmen. Die Vorteile, die Sie bei einem Forward-Darlehen erhalten, gehen schließlich mit einem gewissen Risiko einher. Somit besteht die größte Schwierigkeit für die Anschlussfinanzierung, den besten Zeitpunkt für den Abschluss zu finden.

Echtes und unechtes Forward-Darlehen

Bei einem Forward-Darlehen wird zwischen einem echtem und einem unechten unterschieden, wobei die bei dem Kredit eingegangene Zinsbindung unterschiedlich geregelt wird:

  • Bei einem echten Forward-Darlehen startet die Frist für die Zinsbindung in der Zukunft – nämlich erst mit Auszahlung des Kredites.
  • Bei einem unechten Forward-Darlehen beginnt die Zinsbindungsfrist sofort – nämlich bei Vertragsabschluss. Dadurch reduziert sich die Zeit der Zinsbindung um die Forward-Phase.
KVB Finanz - Baufinanzierung - Forward-Darlehen - Content Banner
KVB Finanz - Baufinanzierung - Forward-Darlehen - Content Banner 1
Ihre Vorteile
kvb_icons_kreditvermittler
Wir sind einer der marktführenden Kreditvermittler
kvb_icons_finanzierungsloesung
Aus über 70 Banken die bestmögliche Finanzierungslösung
kvb_icons_erfahrung
Erfahrung & Qualität aus über 45 Jahren Erfahrung in der Branche
kvb_icons_beratung
Persönliche Beratung Auch bei Ihnen Zuhause möglich
Jetzt Vorteile sichern
JETZT FORWARD DARLEHEN UNVERBINDLICH ANFRAGEN

In wenigen Schritten zu Ihrem individuellen Angebot.
Worauf warten Sie noch?

Jetzt anfragen

Steigende Zinsen? Nicht mit einem Forward-Darlehen der KVB-Finanz!

Wie bei jeder Finanzierung gilt es auch beim Forward-Darlehen, das für sich geeignetste Angebot zu finden. Gerade bei einer Baufinanzierung, bei der es um richtig viel Geld geht und Sie sich auf viele Jahre festlegen. Ein Vergleich verschiedener Anbieter ist hier in jedem Fall lohnenswert. Durch den Aufwand sparen Sie bei der Ratenhöhe und/oder der Laufzeitlänge viel Geld.

Sie wissen nicht, wie Sie den Forward-Darlehen-Vergleich angehen sollen? Dann verlassen Sie sich auf die KVB-Finanz.

Lehnen Sie sich zurück. Denn wir holen die Angebote für Sie ein, informieren Sie anschließend genau über die einzelnen Konditionen und helfen Ihnen bei der Entscheidung für die passende Anschlussfinanzierung. Lassen Sie die Sorgen hinter sich und erfüllen Sie sich Ihre Träume – wir kümmern uns um die Formalitäten!

Vorteile auf einem Blick

  • Sie sichern sich gegen das Risiko steigender Zinsen in den kommenden Jahren ab.
  • Sie profitieren vom aktuellen Tiefstand der Zinsen.
  • Sie haben durch den festgesetzten Zinssatz bedeutend mehr Planungssicherheit für Ihre Zukunft.
  • Sie müssen keine Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank leisten.
  • Sie können nachhaltig viel Geld sparen.
  • Sie wissen, dass Sie das günstigste Angebot für ein Forward-Darlehen abgeschlossen haben – dank unseres großen Erfahrungsschatzes aus über 45 Jahren und unseres ganzheitlichen Vorgehens bekommen Sie eine individuelle Lösung.
KVB Finanz - Baufinanzierung - Forward-Darlehen - Content Banner 2

Wann lohnt sich ein Forward-Darlehen?

Bei der Anschlussfinanzierung eines Finanzierungsvorhabens sind Sie immer auf die Entwicklung des Marktes angewiesen, womit eine enorme Verunsicherung einhergeht. Bleiben die Zinsen gleich? Fallen oder steigen sie? Davon hängen Ihr neuer Kredit, die Raten und damit die daraus resultierende monatliche Belastung ab. Gerade bei einer kostspieligen Baufinanzierung wirken sich geringe Schwankungen beim Zinssatz massiv aus. Mit einem Forward-Darlehen sorgen Sie für die zukünftige Finanzierung vor!

Ein Forward-Darlehen dient der Anschlussfinanzierung und kommt infrage, wenn die Zinsbindung Ihrer ersten Finanzierung in einem bis fünf Jahren ausläuft. Dabei eignet es sich bei einer Baufinanzierung als Alternative zu einer Umschuldung oder Prolongation.

In einer Niedrigzinsphase lohnt sich ein Forward-Darlehen besonders, denn der Zinssatz wird irgendwann wieder steigen und Sie haben bei der Anschlussfinanzierung das Nachsehen. Mit einem Forward-Darlehen sichern Sie sich die aktuelle Niedrigzinsen auch für die zukünftige Baufinanzierung.

Eine Frage der Zeit: Wann ein Forward-Darlehen abschließen?

KVB Finanz - Baufinanzierung - Forward-Darlehen - Content Banner 3

Eine Niedrigzinsphase, wie sie derzeit den Markt beherrscht, ist ein guter Zeitpunkt, um sich für ein Forward-Darlehen zu entscheiden. Schließlich ist zu erwarten, dass die Zinsen in der Zukunft wieder steigen.

Ein Forward-Darlehen können Sie abschließen, bevor die Zinsbindungsfrist der ersten Finanzierungsrunde vorbei ist. Den aktuell niedrigen Zinssatz sichern Sie sich so bis zu fünf Jahre vor Ablaufen der ersten Finanzierung. Länger im Voraus ist ein Kredit nicht möglich, weil dann auch für die Bank das Risiko zunimmt.

Endet die Zinsbindungsfrist in weniger als einem Jahr, bleiben Ihnen dagegen nur die Prolongation bei Ihrer derzeitigen Bank oder eine Umschuldung, bei der Sie sich kurz vor Ende der ersten Baufinanzierung bei einem neuen Kreditgeber ein Angebot einholen.

Befinden Sie sich derzeit noch in einer Zinsbindung und wissen ungefähr, wie es in einem bis fünf Jahren weitergehen soll? Dann ist der beste Zeitpunkt, um ein Forward-Darlehen aufzunehmen, jetzt. Und die KVB-Finanz steht Ihnen dabei als starker Partner zur Seite, der Ihnen als einer der marktführenden Kreditvermittler aus über 70 Banken das beste Angebot einholt.

Bei längeren Darlehen gibt es noch eine weitere Möglichkeit, von den derzeit niedrigen Zinsen zu profitieren: Unabhängig von der Zinsbindungsfrist haben Sie nach zehn Jahren Laufzeit das Recht auf eine Sonderkündigung. Mit einer Frist von sechs Monaten können Sie Ihren alten Kredit kündigen und ein Forward-Darlehen mit neuen Konditionen abschließen.

Wie funktioniert ein Forward-Darlehen?

Ein Forward-Darlehen funktioniert gewissermaßen wie eine Versicherung, in diesem Fall vor steigenden Zinsen.

  1. Sie befinden sich in einer laufenden Finanzierung, beispielsweise einer Baufinanzierung.
  2. Vor Ablauf Ihrer aktuellen Zinsbindung schließen Sie einen Vertrag zur Anschlussfinanzierung in Form eines Forward-Darlehens ab.
  3. Mit einem Kredit bei einem neuen Anbieter können Sie die Konditionen Ihres Vertrages anpassen.
  4. Damit sichern Sie sich zum richtigen Zeitpunkt gegen einen geringen Zinsaufschlag den derzeit günstigen Zinssatz.
  5. Die monatliche Rate ist Ihnen bereits jetzt bekannt.
  6. Den Auszahlungszeitpunkt des Darlehens können Sie einige Jahre aufschieben – nämlich so lange, bis Ihre momentane Zinsbindung endet. Daraus leitet sich auch der Name des Darlehens ab: Forward bedeutet so viel wie nach vorn.
  7. Während dieser Vorlaufzeit zahlen Sie weder Raten noch entstehen andere Kosten.
  8. Die Raten begleichen Sie erst nach der Auszahlung der Summe, für die Sie sich entschieden haben.

Wie viel kostet ein Forward-Darlehen?

Die Kosten für ein Forward-Darlehen hängen von verschiedenen Aspekten ab:

  • Höhe des Darlehens
  • Zinsen
  • Laufzeit
  • Länge der Forward-Phase, also der Zeitraum zwischen Abschluss und Auszahlung
  • Höhe des Forward-Aufschlages

Zudem entstehen wie bei jeder Umschuldung Kosten für den Wechsel zu einem anderen Anbieter. Dabei handelt es sich um die Gebühren für die Änderung der Grundschuld. Denn für die Anschlussfinanzierung muss die Grundschuld im Grundbuch auf den neuen Anbieter übertragen werden. Durch die Ersparnis mit dem Forward-Darlehen rechnet sich dieser Kostenfaktor aber schnell wieder.

KVB Finanz - Baufinanzierung - Forward-Darlehen - Content Banner 4

Was ist bei einem Forward-Darlehen zu beachten?

Der sicherste Weg zum perfekten Forward-Darlehen führt über einen Finanzexperten wie die KVB-Finanz. Wir sind Spezialisten bei der Vergabe von Krediten. Mit langjähriger Erfahrung und großer Motivation stehen wir Ihnen bei jedem Schritt der Finanzierung mit Rat und Tat zur Seite.

Durch einen Vergleich sichern Sie sich das beste Forward-Darlehen für Ihre Anschlussfinanzierung, dessen Konditionen auf Ihre Bedürfnisse zu geschnitten sind. Die Experten der KVB-Finanz finden ein für Sie passgenaues Angebot aus einer Vielzahl von Darlehen.

Wir arbeiten eng mit vielen Bankinstituten aus ganz Deutschland zusammen, um Ihnen für die Baufinanzierung eine passgenaue Anschlussfinanzierung zu fairen Konditionen zu vermitteln. Auch bei einem Forward-Darlehen können Sie sich auf uns verlassen.

Für die Berechnung eines Forward-Kredites sind zwei Variablen relevant:

  • die Zeit bis zur Auszahlung, also die Dauer der Forward-Phase
  • die gewünschte Laufzeit für die Zinsbindung Ihrer Anschlussfinanzierung

Daraus leitet der Darlehensgeber den Zinsaufschlag ab, der pro Monat auf den Sollzinssatz der Anschlussfinanzierung hinzugerechnet wird. Bei einigen Banken sind Forward-Perioden allerdings bis zu 12 Monaten aufschlagsfrei – noch mehr Sparpotenzial für Sie.

Ob Sie mit einem Forward-Darlehen am Ende wirklich sparen, bestimmen die Aussichten am Zinsmarkt. Denn konkret bedeutet dies Folgendes: Bei einer vierjährigen Vorlaufzeit und einer zehnjährigen Zinsbindung ist der Zinsaufschlag niedriger als bei einer fünfjährigen Vorlaufzeit und einer fünfzehnjährigen Zinsbindung. Je länger also die Forward-Phase und die Zinsbindung dauern, umso höher ist der Zinsaufschlag.

Forward-Darlehen lohnen sich insbesondere in Zeiten wie diesen, in denen die Zinsen so niedrig wie noch nie sind, und wenn Sie in den kommenden Jahren mit einem Anstieg rechnen, der den Zinsaufschlag amortisiert.

6 Schritte zum günstigen Kredit: So schließen Sie ein Forward-Darlehen ab!

  1. Holen Sie sich die notwendigen Informationen ein und bringen Sie in Erfahrung, wie lange Ihre aktuelle Zinsbindung noch läuft. Ein Forward-Darlehen als Anschlussfinanzierung können Sie bis zu fünf Jahre im Voraus abschließen. Wenn Ihre Zinsbindung also in 60 Monaten oder weniger endet, dann stellt diese Form der Finanzierung eine Möglichkeit dar.
  2. Beobachten Sie die Zinsentwicklung. Diese sollte ausschlaggebend für Ihre Entscheidung sein. Wenn Sie davon ausgehen, dass die Zinsen in den kommenden Jahren steigen, dann sollten Sie jetzt handeln.
  3. Vergleichen Sie verschiedene Angebote. Die einzelnen Banken unterscheiden sich nicht nur im Zins, sondern auch in der Höhe des Aufschlages. Wir helfen Ihnen gern, die Konditionen verschiedener Anbieter zu analysieren und die beste Lösung zu finden.
  4. Nehmen Sie Kontakt zu Ihrer Hausbank auf. Wenn Sie ein günstiges Angebot gefunden haben, sprechen Sie mit Ihrer Bank. Es ist durchaus möglich, dass sie Ihnen das gleiche Zinsangebot macht. In diesem Fall lohnt es sich, die Prolongation einer Umschuldung gegenüber zu bevorzugen.
  5. Ziehen Sie dennoch eine Umschuldung zumindest in Erwägung. Denn sollten Sie eine Anschlussfinanzierung finden, die mehr als 0,1 Prozentpunkte niedriger als die Ihrer Hausbank ist, dann lohnt sich die Umschuldung bereits. Schauen Sie sich also genau um.

Schließen Sie das Forward-Darlehen ab. Der denkbar einfachste Schritt: Haben Sie alles genau geprüft und sind alle Informationen von uns sorgfältig durchgegangen, dann wissen Sie, ob und welches Forward-Darlehen sich für Sie eignet. Nun unterschreiben Sie den Vertrag und profitieren von niedrigen Zinsen. In der Forward-Zeitspanne fallen keine Bereitstellungsgebühren an.

Schön, dass Sie uns kennenlernen möchten!

    Anrede*

    Vorname*

    Nachname*

    Strasse & Hausnummer*

    Postleitzahl*

    Ort*

    Sie sind*

    Telefonnummer*

    E-Mail-Adresse*

    Kreditsumme

    monatliche Rate

    Wunschrate

    Beschäftigungsverhältnis*

    Ihre Nachricht an uns

    Den Hinweis zur Datenverarbeitung habe ich gelesen. *

    * Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.
    Schön, dass Sie uns kennenlernen möchten!

      Anrede*

      Vorname*

      Nachname*

      Strasse & Hausnummer*

      Postleitzahl*

      Ort*

      Sie sind*

      Telefonnummer*

      E-Mail-Adresse*

      Kreditsumme

      monatliche Rate

      Wunschrate

      Beschäftigungsverhältnis*

      Ihre Nachricht an uns

      Den Hinweis zur Datenverarbeitung habe ich gelesen. *

      * Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.
      schließen