circle iconKostenfrei anrufen unter 0800 / 59 49 596
Rufen Sie uns an
0800 / 59 49 596
Jetzt anrufen!
Anruf
Schreiben Sie uns
Jetzt unverbindlich anfragen
Jetzt schreiben!
Anfrage

Renovierungskredit: So finanzieren Sie die Schönheitskur für Ihre Immobilie

Tapetenwechsel gefällig? Sie wollen Ihre Immobilie auf Vordermann bringen und ihr einen neuen Anstrich verpassen, damit Sie sich in Ihrem in die Jahre gekommenen Haus wieder richtig wohlfühlen? Oder möchten Sie als Vermieter zum Werterhalt Ihrer Wohnung beitragen? Mit einem Renovierungskredit machen Sie aus Alt wieder Neu. Und mit der KVB-Finanz an Ihrer Seite bekommen Sie für die Sanierung, Renovierung oder Modernisierung eine besonders günstige Finanzierung.

Was ist ein Renovierungskredit?

Bringen Sie die Heizungsanlage oder das Bad auf den neuesten Stand, bessern Sie das Dach aus oder setzen Sie neue Fenster ein: Die Kosten, die für solche Sanierungs- oder Renovierungsarbeiten an Immobilien anlaufen, können schnell die vorhandenen Ersparnisse übersteigen. Doch Sie müssen mit der Verschönerung nicht warten, bis Sie die Summe angespart haben. Mit einem Kredit von der Bank gelingt die Finanzierung schnell und unkompliziert. Und das passende Darlehen für solche Maßnahmen ist der Renovierungskredit. Bei einem Renovierungskredit handelt es sich im Prinzip um einen ganz normalen Ratenkredit – nur eben für Immobilienbesitzer, die damit die Renovierung, Sanierung oder Modernisierung an ihrem Haus oder ihrer Wohnung angehen. Das von der Bank erhaltene Geld investieren Sie also in genau festgelegte Maßnahmen, die den Werterhalt Ihrer Immobilie sichern. Durch diese Zweckbindung, vergleichbar mit einem Autokredit sowie einem Wohnkredit, erhalten Sie den Renovierungskredit mit niedrigen Zinsen sehr günstig. Noch bessere Konditionen bekommen Sie mit der KVB-Finanz durch den Vergleich verschiedener Banken und Angebote. Ein solcher Kredit von der Bank lässt sich unkompliziert auf den individuellen Bedarf zuschneiden. Kreditsumme und Laufzeit können Sie ganz flexibel wählen. Außerdem ist er als zweckgebundener Ratenkredit ganz einfach zu beantragen. Des Weiteren benötigt die Bank keine Grundschuldeintragung. Die Kosten für den Notar und das Grundbuchamt fallen ebenfalls weg. Die Zinsen sind zudem geringer als bei einem freien Ratenkredit, sodass Sie den Kredit durch die günstigen Konditionen deutlich schneller abzahlen.

KVB Finanz - Baufinanzierung - Modernisieren & Renovieren - Content Banner
KVB Finanz - Baufinanzierung - Modernisieren & Renovieren - Content Banner 1
Ihre Vorteile
kvb_icons_kreditvermittler
Wir sind einer der marktführenden Kreditvermittler
kvb_icons_finanzierungsloesung
Aus über 70 Banken die bestmögliche Finanzierungslösung
kvb_icons_erfahrung
Erfahrung & Qualität aus über 45 Jahren Erfahrung in der Branche
kvb_icons_beratung
Persönliche Beratung Auch bei Ihnen Zuhause möglich
Jetzt Vorteile sichern
JETZT RENOVIERUNGS-KREDIT UNVERBINDLICH ANFRAGEN

In wenigen Schritten zum noch schöneren Zuhause.
Worauf warten Sie noch?

Jetzt anfragen

Welchen Kredit für die Renovierung aufnehmen?

Grundsätzlich kommen dafür mehrere Kredite infrage.

Freier Ratenkredit

Auch mit einem regulären Ratenkredit können Sie die Kosten für eine Renovierung begleichen. Von einem Renovierungskredit unterscheidet er sich primär durch die wegfallende Zweckbindung. Dafür setzen Banken für solche Kredite allerdings höhere Zinsen an, als Sie sie bei einem Renovierungskredit bekommen.

Baufinanzierung

Aber auch eine Baufinanzierung von der Bank lässt sich unter Umständen dafür verwenden. Dementsprechend höher liegt deshalb auch die Laufzeit der Immobilienfinanzierung. Außerdem ist bei einem Renovierungskredit im Gegensatz zur Immobilienfinanzierung kein Grundbucheintrag nötig, wodurch Sie Kosten sparen. So entfallen allein die dafür notwendigen Notarkosten. Zudem dürfen Sie mit einer Baufinanzierung nur in Maßnahmen investieren, die den Wert von Immobilien erhöhen. Auf kleinere Instandhaltungs- und Schönheitsreparaturen trifft das gerade nicht zu. Durch diese Vorgaben sichert sich die Bank ihr Risiko ab. Und nicht zuletzt liegt der mit dem Beantragen verbundene Aufwand bei einer Immobilienfinanzierung deutlich höher als bei einem anderen Kredit.

Renovierungskredit

Zur Finanzierung der Renovierung eignet sich am besten ein Renovierungskredit. Der Name verweist hier auf den Zweck. Gut zu wissen: Ob sich die Finanzierung Renovierungs- oder Sanierungskredit nennt, spielt keine Rolle. Banken geben dem Kredit unterschiedliche Namen. Doch das Ziel bleibt das gleiche: der Immobilie die Schönheitskur mit einem zweckgebundenen Ratenkredit von der Bank zu finanzieren.

KVB Finanz - Baufinanzierung - Modernisieren & Renovieren - Content Banner 2

Wie funktioniert ein Renovierungskredit?

Ein Renovierungskredit läuft wie jeder andere Ratenkredit ab: Sie beantragen den Kredit bei der Bank und schließen den Vertrag für die gewünschte Kreditsumme und Laufzeit ab. Anschließend überweist Ihnen die Bank das Geld auf Ihr Konto. Kredite der KVB-Finanz überzeugen hier durch einen besonders schnellen Zahlungseingang – natürlich auch der Renovierungskredit. Die erhaltene Kreditsumme setzen Sie nun für Kosten der Renovierung beziehungsweise Sanierung ein. Innerhalb der festgelegten Laufzeit zahlen Sie den Renovierungskredit in monatlichen festen Raten an die Bank zurück. Wie bei anderen Ratenkrediten bestehen die Raten aus Zins- und Tilgungsanteilen.

KVB Finanz - Baufinanzierung - Modernisieren & Renovieren - Content Banner 4

Vorteile des Renovierungskredits

Sichern Sie sich mit einem Renovierungskredit der KVB-Finanz die vielen Vorteile für Immobilienbesitzer:

  • Den Kredit beantragen Sie ähnlich wie einen regulären Ratenkredit besonders unbürokratisch.
  • Kreditsumme und Laufzeit wählen Sie bei diesem Kredit nach Bedarf.
  • Bei diesem Kredit verlangen Banken keine Grundschuldeintragung.
  • Damit entstehen keine Kosten für Notar und Grundbuchamt.
  • Der Renovierungskredit ist in seiner Anwendung flexibel.
  • Die Zinsen fallen niedriger als bei einem freien Ratenkredit aus.
  • Ob Ihre Immobilie belastet ist oder nicht, ist für diese Art Kredit irrelevant.
  • Es ist kein Nachweis über Rechnungen nötig.
  • Der Kredit unterstützt die Wertsteigerung von Immobilien.
Frau am Laptop

Renovierungskredit – was darf ich damit kaufen?

Die Zweckbindung des Ratenkredits gewährt Ihnen günstige Konditionen. Trotzdem können Sie den Renovierungskredit sehr flexibel einsetzen und mit dem Geld die unterschiedlichsten Maßnahmen an Ihrer Immobilie bezahlen. Um einen maßgeschneiderten Renovierungskredit mit günstigen Konditionen zu erhalten, empfiehlt es sich, die Kosten vorab zu kalkulieren. Hierbei gilt es zunächst, die Maßnahmen genau zu definieren. Handelt es sich um eine Renovierung, Sanierung oder Modernisierung?

  • Renovierung: Sie umfasst kleinere Schönheitsreparaturen und -arbeiten am Haus. Dazu gehört das Streichen der Wände, Tapezieren oder das Verlegen eines neuen Bodens. Aber auch ein Umbau zählt dazu, beispielsweise, wenn Sie den Dachboden ausbauen oder einen Anbau vornehmen wollen. Die Kosten fallen im Gegensatz zu anderen Maßnahmen noch recht moderat aus.
  • Sanierung: Sie dient der Instandhaltung der Immobilie und wirkt damit ihrem Wertverlust entgegen. Dabei werden Reparaturarbeiten durchgeführt, die kleinere und größere Mängel beseitigen. Das kann zum Beispiel den Außenputz oder das Dach betreffen, aber auch den Austausch der Sanitäranlagen bedeuten. Hierbei können leicht deutlich höhere Kosten als bei einer Renovierung auflaufen.
  • Modernisierung: Sie stellen Verbesserungsarbeiten dar, die den Wert der Immobilie erhöhen. Die Erneuerung des Daches sowie die Ausbesserung der Fassade zählen genauso als Modernisierungsarbeiten wie der Einbau neuer Fenster und Türen. Auch die immer wichtiger werdenden Aufgaben im Bereich Energieeffizienz und Wärmedämmung fallen darunter. Bei einer Modernisierung ist daher mit recht hohen Kosten zu rechnen. Dafür erhöht sich der Marktwert der Immobilien deutlich und das ausgegebene Geld lohnt sich langfristig.

Verwenden lassen sich Renovierungskredite für das Haus oder die Wohnung – unabhängig davon, ob es sich um Alt- oder Neubauten handelt und ob Sie nur einzelne Räume oder das ganze Haus verschönern wollen. Ob Sie die Arbeiten selbst übernehmen und die Kreditsumme nur für die Materialkosten benötigen oder ob Sie sie von Handwerkern ausführen lassen und ihre Kosten mit dem Kredit begleichen wollen – Ihre Entscheidung.

Welche Voraussetzungen gibt es für einen Renovierungskredit?

Da der Kredit zweckgebunden ist, gibt es ein paar grundsätzliche Fragen mit der Bank zu klären. Doch mit der KVB-Finanz an Ihrer Seite kann hier nichts schiefgehen. Denn wir sichern Ihnen durch einen Vergleich verschiedener Angebote nicht nur die besten Konditionen für den Kredit – sondern helfen Ihnen auch dabei, die Formalitäten zu erledigen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir übernehmen die Kommunikation mit der Bank für Sie und stehen Ihnen mit umfassenden Informationen zur Seite, damit Sie genau wissen, welche Papiere notwendig sind. Renovierungskredite sind in erster Linie für Immobilienbesitzer gedacht. Wenn Sie einen solchen Kredit beantragen, müssen Sie der Bank deshalb nachweisen, dass Sie der Eigentümer des Hauses oder der Wohnung sind. Dazu reichen Sie beispielsweise einen Auszug aus dem Grundbuch ein. Ob Sie dem Kreditgeber einen konkreten Maßnahmenplan vorlegen müssen, in dem Sie die anfallenden Kosten aufschlüsseln sollen, kommt auf die Bank an. Diese Frage regeln verschiedene Anbieter recht unterschiedlich.

KVB Finanz - Baufinanzierung - Modernisieren & Renovieren - Content Banner 5

Renovierungskredit beantragen: So gehen Sie vor

Möchten Sie Ihr Eigenheim renovieren und benötigen dafür einen passenden Kredit, ist der zweckgebundene Renovierungskredit die beste Lösung. Für Immobilienbesitzer sind die Flexibilität, die unkomplizierte Beantragung und die kurze Laufzeit die wichtigsten Pluspunkte. Von der Auswahl bis zur Auszahlung sind nur wenige Schritte notwendig.

  1. Bestandsaufnahme durchführen: Überlegen Sie sich detailliert, welche Modernisierungsmaßnahmen erforderlich und gegebenenfalls sogar gewinnbringend sind. Denken Sie stets an die Zukunft. Müsste das Dach in ein oder zwei Jahren völlig neu gedeckt werden? Dann warten Sie mit der neuen Dämmung entweder ab oder ziehen das Dachdecken vor und verbinden beide Arbeiten. Wenn Sie selbst keine besonderen Kenntnisse im Immobilienbau besitzen, ist es immer ratsam, einen Experten hinzuzuziehen, um notwendige Bauarbeiten und die Möglichkeiten sicher zu identifizieren.
  2. Modernisierungsplan aufstellen: Legen Sie dabei klare Prioritäten fest. Eine bessere Fensterdichtung und eine energieeffiziente Heizanlage können Ihnen in Zukunft viel Geld einsparen. Erarbeiten Sie schließlich einen Zeitplan. Für einen zweckgebundenen Kredit ist es möglicherweise notwendig, dass Sie der Bank Ihre Pläne detailliert darlegen.
  3. Kosten ermitteln: Die benötigten Kosten bestimmen die Höhe des Kredits, daher sollten Sie diesen Schritt möglichst exakt angehen. Üblich sind Renovierungskredite zwischen 5.000 und 75.000 Euro.
  4. Vergleich verschiedener Angebote: Für welche Bank Sie sich am Ende entscheiden, hängt ganz davon ab, welche die besten Konditionen für Ihren Wunschkredit bietet. Hierbei hilft Ihnen die KVB-Finanz. Wir vergleichen verschiedene Angebote für Sie und informieren Sie ausführlich darüber. Lassen Sie sich von uns die einzelnen Bedingungen aufschlüsseln und erklären. Wir stellen Ihnen genau das Finanzierungspaket zusammen, das zu Ihrer individuellen Situation passt.
  5. Immobilienbesitz nachweisen: Ein Auszug aus dem Grundbuch genügt meist, um der Bank zu belegen, dass Ihnen die zu modernisierende Immobilie gehört. Ihn erhalten Sie je nach Bundesland für 10 bis 20 Euro beim Grundbuchamt.
  6. Gegebenenfalls Baugenehmigung einholen: Zwar ist sie nicht für jedes Bauvorhaben nötig, aber Sie sollten in jedem Fall sichergehen, dass Sie nicht ohne Genehmigung einen Anbau beginnen.
  7. Renovierung starten: Alle Formalitäten sind geklärt und Sie haben den Kreditvertrag unterschrieben? Dann geht in wenigen Tagen die beantragte Kreditsumme auf Ihrem Konto ein und Sie können direkt mit den Renovierungsarbeiten loslegen oder sich um die Auftragsvergabe kümmern. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Vorhaben!

Mit der KVB den Wert Ihrer Immobilie erhalten

Ob Sie Ihre Immobilie für sich aufwerten oder für den Markt attraktiver machen wollen: Mit einem passgenauen Renovierungskredit steht Ihren Plänen nichts mehr im Weg! Vom Vergleich der Angebote bis zum Erledigen der Formalitäten begleiten wir Sie durch den kompletten Prozess: Sie brauchen sich darum keine Gedanken machen – wir kümmern uns um alles. Gehen Sie entspannt durchs Leben und nutzen Sie das Extra an Zeit für die schönen Dinge oder die Planung! Übrigens: Unsere Experten kennen sich nicht nur mit Finanzierungslösungen aus, sondern auch mit der üblichen Nutzungsdauer verschiedener Eigenheimbestandteile. Erfahren Sie bei uns, wann Sie Sanitäranlagen, Fenster, Türen und Ähnliches am besten austauschen oder erneuern. Wir verraten Ihnen, wie sich diese Baumaßnahmen auf den Marktwert Ihrer Immobilie auswirken, und helfen Ihnen dabei, wichtige Entscheidungen im Zusammenhang mit Ihrem Vorhaben zu treffen. Schöner und moderner Wohnraum stellt derzeit eine geeignete Wertanlage dar. So eignet er sich einerseits als Vorsorge für das Alter oder Ihre Kinder oder stellt andererseits eine lukrative Einnahmequelle dar. Dank niedriger Zinsen ist der Zeitpunkt für eine Investition so günstig wie noch nie. Wir helfen Ihnen beim Modernisieren Ihres Hauses. Kontaktieren Sie uns für eine umfassende, faire und diskrete Unterstützung!

Schön, dass Sie uns kennenlernen möchten!

    Anrede*
    Vorname*
    Nachname*
    Strasse & Hausnummer*
    Postleitzahl*
    Ort*
    Sie sind*
    Telefonnummer*
    E-Mail-Adresse*
    Kreditsumme
    monatliche Rate
    Wunschrate
    Beschäftigungsverhältnis*
    Ihre Nachricht an uns
    Den Hinweis zur Datenverarbeitung habe ich gelesen. *
    * Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.
    Schön, dass Sie uns kennenlernen möchten!

      Anrede*
      Vorname*
      Nachname*
      Strasse & Hausnummer*
      Postleitzahl*
      Ort*
      Sie sind*
      Telefonnummer*
      E-Mail-Adresse*
      Kreditsumme
      monatliche Rate
      Wunschrate
      Beschäftigungsverhältnis*
      Ihre Nachricht an uns
      Den Hinweis zur Datenverarbeitung habe ich gelesen. *
      * Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.
      schließen