circle iconKostenfrei anrufen unter 0800 / 59 49 596
Rufen Sie uns an
0800 / 59 49 596
Jetzt anrufen!
Anruf
Schreiben Sie uns
Jetzt unverbindlich anfragen
Jetzt schreiben!
Anfrage

Zweitimmobilie finanzieren: Mit der KVB Finanz niedrige Zinsen bei der Baufinanzierung sichern

KVB-Redaktion vom 17.05.2021

Eine Zweitimmobilie ist eine profitable Wertanlage für die Zukunft, sei es zur Altersvorsorge oder zum Vermögensaufbau. Niedrige Zinsen machen eine Haus- oder Baufinanzierung aktuell besonders attraktiv. Die KVB Finanz erklärt, worauf Immobilienbesitzer beim Kauf achten sollten.

Die Zinsen sind auf einem historischen Tiefstand und machen den Kauf einer Eigentumswohnung oder eines Hauses aktuell besonders attraktiv. Mit einem Zinsniveau von 1,02 Prozent sind die Zinsen 2020 laut Bundesbank Zinsstatistik gegenüber dem Vorjahr um elf Prozent gesunken und es ist abzusehen, dass sie weiterhin niedrig bleiben. Das schlägt sich auch in einer deutlich geringeren Standardrate für Immobilienkredite nieder, die von 389 Euro (2019) auf 373 Euro (2020) gesunken ist. Immobilienbesitzer, die über den Erwerb einer Zweitimmobilie bisher nur nachgedacht haben, können von der aktuellen Zinsentwicklung profitieren und mit einem weiteren Haus- oder Wohnungskauf in ihre Zukunft investieren.

Zweitimmobilie zum Eigenbedarf oder als Geldanlage nutzen

Auch wenn der Erwerb einer Zweitimmobilie zunächst mit einem Mehrkostenaufwand verbunden ist, bringt er langfristig zahlreiche Vorteile mit sich, je nachdem wie und für was die Immobilie genutzt werden soll. Als Eigenbedarf bietet der Kauf eines zweiten Hauses oder einer zweiten Wohnung die Möglichkeit, diese als Feriendomizil für den Urlaub oder später für den Ruhestand zu nutzen. Denkbar ist es ebenfalls, die Zweitimmobilie innerhalb der Familie zu vererben, etwa an die Kinder oder Enkelkinder, um diese finanziell zu entlasten. Angesichts der wenigen rentablen Anlagemöglichkeiten abseits vom Immobilienmarkt, eignet sich eine weitere Immobilie auch als Kapitalanlage, indem sie als Haupt- oder Ferienwohnung an Dritte vermietet wird. Anlageimmobilien bieten eine hohe Wertbeständigkeit und im besten Fall einen Wertzuwachs, wenn sie gut gelegen und ausgestattet sind. Sie sind inflationssicher und die Kosten für Zinsaufwand und Erhaltung lassen sich von der Steuer absetzen. Mit Mieteinnahmen können Immobilienbesitzer darüber hinaus langfristig ihr Vermögen auf- und ausbauen, ihr Einkommen aufbessern oder in ihre Altersvorsorge investieren. Denn im besten Fall trägt sich eine Zweitimmobilie selbst und erwirtschaftet nach Abzahlung des Immobilienkredits nur noch Gewinne. Hinsichtlich der Finanzierung einer weiteren Immobilie ist lediglich zu berücksichtigen, dass bei Anlageimmobilien der Beleihungswert die maximale Kredithöhe bestimmt, der sich aus dem Bodenwert und den künftigen erwartbaren Mieteinnahmen zusammensetzt. Davon werden zusätzlich noch Sicherheitsabschläge abgezogen.

Worauf kommt es bei der Zweitimmobilie an?

Als Zweitimmobilie kommen Ein- oder Mehrfamilienhäuser, Eigentumswohnungen oder Apartments zur Vermietung in Frage. Bei der Wahl einer geeigneten Immobilie ist die Lage unbedingt zu berücksichtigen. Über die Attraktivität eines Hauses oder einer Wohnung entscheidet beispielsweise auch die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, die Erreichbarkeit von Supermärkten, Ärzten, Schulen, Naherholungsgebieten und Arbeitsplatzangeboten. Abhängig von der Nutzung der Zweitimmobilie ist vor dem Kauf ebenfalls darauf zu achten, ob es beispielsweise saisonalen Leerstand in der Region gibt, wenn das Haus oder die Wohnung zur Urlaubsvermietung gedacht sind. Für die langfristige Vermietung ist es wichtig zu wissen, wie hoch überhaupt die Nachfrage nach Mietimmobilien in der Region ist. Soll das Objekt dagegen für den Ruhestand gedacht sein, ist etwa Barrierefreiheit und die gegebene Infrastruktur zu berücksichtigen.

Finanzierung und Ablauf beim Kauf einer weiteren Immobilie

Der Kauf eines zweiten Wohnobjekts ist in der Regel für Immobilienbesitzer geeignet, die ihre Erstimmobilie bereits abgezahlt haben. Ist das nicht der Fall, ist ein sicheres und gutes Einkommen für den Kauf einer Zweitimmobilie unerlässlich. Die Bewilligung einer Haus- oder Baufinanzierung ist allerdings an weitere Grundvoraussetzungen geknüpft, wie eine positive Schufa-Auskunft, die Kreditwürdigkeit, den Immobilienwert und das aufgebrachte Eigenkapital. Des Weiteren müssen Kreditnehmer volljährig sein und ihren Wohnsitz und ihr Bankkonto in Deutschland haben. Zudem sollte das Darlehen bis zum Renteneintritt zurückgezahlt werden, die Laufzeit aber 30 Jahre nicht überschreiten. Sind diese Anforderungen erfüllt, steht einer Baufinanzierung für eine Zweitimmobilie nichts im Weg.

Damit der Haus- bzw. Wohnungskauf realistisch und nicht zu einer zusätzlichen Belastung wird, ist eine detaillierte und durchdachte Finanzplanung unerlässlich, etwa gemeinsam mit einem Finanzexperten. Die Mitarbeiter der KVB Finanz wissen, was bei einem Immobiliendarlehen zu beachten ist und ermitteln einen Kredit angepasst an die jeweilige Finanz- und Lebenssituation des Kreditnehmers. Dabei ist eine Baufinanzierung sowohl mit als auch ohne hohes Eigenkapital möglich. Um die Nebenkosten für den Haus- oder Wohnungskauf abzudecken und die monatlichen Raten niedrig zu halten, sind jedoch 10 bis 20 Prozent Eigenkapital empfehlenswert. Sind keine Ersparnisse vorhanden, bietet sich eine 100- oder 110-Prozent-Finanzierung an. Bei der Vollfinanzierung sind die Nebenkosten, wie Notar- und Maklerkosten oder die Grunderwerbssteuer, bereits enthalten, bei der 100-Prozent-Finanzierung übernimmt diese der Kreditnehmer. Baufinanzierungen ohne Eigenkapital sind in der Regel zwar mit höheren Zinsen und Mindesttilgungsraten verbunden, aber dennoch kann es sich angesichts des aktuellen Zinsniveaus lohnen, eine zweite Wohnung oder ein zweites Haus auch ohne Ersparnisse zu kaufen. Als Sicherheit für den Finanzierer kann in diesem Fall auch die Erstimmobilie hinterlegt werden. In jedem Fall ist eine Sollzinsbindung empfehlenswert, mit der sich Kreditnehmer bei günstigen Zinsen über längere Zeit, wie zum Beispiel über zehn Jahre, an einen Zinssatz binden können. Für die Tilgung des Immobiliendarlehens gibt es mehrere Möglichkeiten. Mit dem Annuitätendarlehen wird eine festgelegte monatliche Rate inklusive Zinsen gezahlt, die sich nicht verändert. Eine Sonderform ist das Volltilgerdarlehen, bei dem sich die gleichbleibende Ratenhöhe aus dem Zeitraum ergibt, in dem der Kredit vollständig abgezahlt sein soll. Ein variables Darlehen geht dagegen mit einem größeren Risiko einher, da die Zinsen in regelmäßigen Abständen an den Markt angepasst werden. Die Profis der KVB Finanz unterstützen ihre Kunden bei der Wahl eines passenden Kredits zu fairen Konditionen. Erst wenn der Finanzierungsplan steht, folgt die Unterschrift unter dem Kaufvertrag beim Notar.

Mit der KVB Finanz in eine sorglose Zukunft investieren

Um sich endlich den Wunsch vom Ferienhaus, dem Eigenheim für den Ruhestand oder von der Eigentumswohnung als Geldanlage zu erfüllen, erstellen die Experten der KVB Finanz ihren Kunden einen individuellen Finanzierungsplan, der den persönlichen Lebensstil berücksichtigt und die finanziellen Möglichkeiten optimal ausschöpft. “Unsere Kunden erhalten mehr Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens, verfügen frei über das Geld, haben eine maximale Kostenkontrolle und profitieren von einem besonders günstigen Zinssatz“, erklärt Marc Kloetzel, Leiter Vertrieb und Prokurist bei der KVB Finanz. Gerade beim Kauf einer Zweitimmobilie, die zur Vermietung gedacht ist, kann ein durchdachter Finanzierungsplan so angelegt sein, dass die Mieteinnahmen die zu zahlenden Kreditraten abdecken. Mit den Mitarbeitern der KVB Finanz stehen Kreditnehmern Profis zur Seite, die alle Chancen und Risiken beim Erwerb einer Zweitimmobilie im Blick haben und einen passenden Kredit für die Realisierung ermitteln. Denn eine solide und individuelle Finanzierung ist das A und O für den Kauf einer Zweitimmobilie und eine Zukunft ohne finanzielle Sorgen.

Über die KVB Finanz GmbH

Seit der Gründung vor über 45 Jahren steht die Familie Kloetzel mit der KVB Finanz vor allem dafür, beste Finanzierungskonzepte, individuell zugeschnitten auf die Bedürfnisse ihrer Kunden, zu ermitteln. Für das traditionelle Familienunternehmen stehen ihre Kunden und die persönliche Nähe zu ihnen im absoluten Mittelpunkt. Dabei sind faire Konditionen, Professionalität und Verantwortungsbewusstsein die obersten Maximen. Von Familie für Familien denkt und handelt die KVB Finanz immer in Generationen.

KVB Finanzdienstleistungsgesellschaft mbH
Marc Kloetzel
Johannes-Mechtel-Str. 2
65549 Limburg/Lahn

Telefon: 0 64 31 / 29 4 70
Telefax: 0 64 31 / 23 77 6
E-Mail: kontakt@kvb-finanz.de

Fabiana Olschewski
Pressekontakt Fabiana Olschewski

Leitung Marketing und Kommunikation

Schön, dass Sie uns kennenlernen möchten!

    Anrede*
    Vorname*
    Nachname*
    Strasse & Hausnummer*
    Postleitzahl*
    Ort*
    Sie sind*
    Telefonnummer
    Handynummer*
    E-Mail-Adresse*
    Kreditsumme
    monatliche Rate
    Wunschrate
    Beschäftigungsverhältnis*
    Ihre Nachricht an uns
    Den Hinweis zur Datenverarbeitung habe ich gelesen. *
    * Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.
    Anfrage schließen