circle iconKostenfrei anrufen unter 0800 / 59 49 596
Rufen Sie uns an
0800 / 59 49 596
Jetzt anrufen!
Anruf
Schreiben Sie uns
Jetzt unverbindlich anfragen
Jetzt schreiben!
Anfrage

Warum sollte eine Immobilie eher gekauft als gemietet werden?

KVB-Redaktion vom 29.11.2018

Die Immobilienpreise sind in den letzten Jahren rasant in die Höhe geschossen. Auch bei den Mieten geht es stetig nach oben, wenngleich hier im Vergleich zu den Kaufobjekten kein so schneller Anstieg zu verzeichnen ist. Lohnt sich aufgrund dieser Entwicklung ein Immobilienkauf überhaupt noch? Grundsätzlich kann diese Frage noch immer mit „Ja“ beantwortet werden.

Warum sollte eine Immobilie lieber gekauft als gemietet werden?

Bezahlbares Wohneigentum ist in vielen deutschen Großstädten auch für Besserverdiener kaum zu finden. In Berlin beispielsweise haben sich die Kaufpreise Statistiken zufolge in etwa verdoppelt. Noch dramatischer sieht die Lage in München aus. Hier ist eine Erhöhung von 130 Prozent zu verzeichnen. In Dortmund und Essen haben sich die Preise für Immobilien in den letzten zehn Jahren um 30 bzw. 25 Prozent erhöht. Selbst kleinere Städte, Speckgürtel und Randlagen sind von dieser Entwicklung betroffen.

Auch die Mieten haben sich aufgrund der steigenden Nachfrage in den letzten Jahren deutlich erhöht. In Relation zu der Entwicklung bei den Kaufpreisen steht der Preisanstieg aber noch nicht. Zwischen 1996 und 2017 wuchsen die Mietpreise in Deutschland deutlich unterhalb der Inflation. Dies galt bis zum Jahr 2015 sogar für die zehn größten Städte in Deutschland, wo die Mieten auch nach dieser Zeit um weniger als 5 Prozent angestiegen sind.

Auf den ersten Blick scheint die Miete also doch attraktiver als der Kauf zu sein. Können die steigenden Kaufpreise überhaupt noch durch die Miete aufgefangen werden und wie sieht es eigentlich auf lange Sicht hin aus?

Ein Drittel sparen sich Käufer im Schnitt

Laut dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) lohnt sich der Kauf von Immobilien in ganz Deutschland noch immer. Wer die Immobilie selbst bewohnt, der zahlt dafür im Vergleich zur Miete langfristig ein Drittel weniger. Dieses Ergebnis wird von vielen Faktoren beeinflusst. So wurden auch entgangene Zinsen für das investierte Guthaben, Hypothekenzinsen oder die Kaufnebenkosten bei der Berechnung berücksichtigt.

Nicht überall fällt für den Immobilienkäufer der Kostenvorteil gleich große aus. So rangiert für eine 100-Quadratmeter-Wohnung im Saale-Orla-Kreis (Thüringen) der umgelegte Kaufpreis um 62 Prozent unter den Mietkosten. In Stuttgart und München fällt der Unterschied zwar kleiner aus, ist aber mit 27 Prozent aber dennoch deutlich.

Marc Kloetzel von der KVB Finanz GmbH mahnt trotzdem zur Vorsicht. Insbesondere in den Märkten der großen Städte müssen Preise und Lage gut verglichen werden.

Ob sich der Immobilienkauf lohnt, hängt auch von der Finanzierung und der individuellen Situation ab

Kaufen oder mieten? Eine pauschale Antwort gibt es auf diese Frage nicht. Zunächst einmal müssen einige persönliche Dinge geklärt werden. Will man überhaupt dauerhaft sesshaft werden? Auch die Vorfälligkeitsentschädigung muss bei einem vorzeitigen Verkauf in die Überlegungen mit einbezogen werden, sofern der Preis des Objekts seit dem Kauf nicht gravierend gestiegen ist. Können alle anfallenden Reparaturen im eigenen Objekt selbst bezahlt werden? Ist ein stabiles Einkommen zur Begleichung der Darlehnsraten vorhanden?

Insbesondere entscheiden neben dem Preis auch die Lage und der Zustand des Objekts über die Rentabilität eines möglichen Kaufs. Kann in Anbetracht der Mikro- und Makrolage der Immobilie tatsächlich mit einer Wertsteigerung gerechnet werden? Stehen in nächster Zeit umfangreiche Investitionen an?

Auch die Konditionen der Finanzierung können zu guter Letzt die Kaufentscheidung beeinflussen. Zwar lässt sich die weitere Zinsentwicklung nicht absehen, doch auf Dauer wird kein Weg an einer Zinserhöhung vorbeiführen. Bereits ein einziger Prozentpunkt kann bei der Kalkulation für einen gehörigen Unterschied sorgen. Schon allein deshalb ist eine langfristige Zinsbindung empfehlenswert. Dadurch kann sichergestellt werden, dass sich der Kauf der Immobilie in jedem Fall auszahlt.

Schön, dass Sie uns kennenlernen möchten!
Anrede*

Vorname*

Nachname*

Strasse & Hausnummer*

Postleitzahl*

Ort*

Sie sind

Telefonnummer*

E-Mail-Adresse*

Kreditsumme

monatliche Rate

Wunschrate

Verwendung

Ihre Nachricht an uns

Den Hinweis zur Datenverarbeitung habe ich gelesen. *

* Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.
schließen